Posts

Nie wieder Amazon ...

Bild
Mein Shop bei AmazonNachdem ich 2014 meine drei Flamenco-Technik-Bücher im Eigenverlag veröffentlichte, begann ich mit dem Direktvertrieb (Webshop), parrallel dazu übernahm einen Musik-Großsortimenter den Vertrieb an den Musikalienfachhandel und 2015 richtete ich ein Verkäuferkonto auf Amazon-Marketplace ein. Erst national, dann pan-europäisch. Nachdem ich mühsam alle drei Bücher mit ausführlicher Beschreibung, reichlicher Bebilderung, mit ASIN, SKU, ISBN und allem Amazon-Pipapo eingestellt hatte, kamen nach kurzer Zeit irgendwelche Geier, die meine Bücher plötzlich auch im Angebot hatten.
Produkte bei Amazon verkaufenNun ist es bei Amazon so, dass irgendein Verkäufer aus Buxtehude, Novosibirsk, oder LangFing einen Artikel übernehmen kann, diesen dann auch in seiner Beschreibung abändern, eine andere Nummer hinzufügen, oder auch den Preis ändern kann, wie er will. Plötzlich konnte ich die eingepflegten Daten für eines von den drei Bücher nicht mehr bearbeiten. Seit Jahren mache ich nun…

Cumbre Flamenca 1986 (Madrid)

Bild
Der Gründer der Biennale (Sevilla) José Luis Ortiz Nuevo, der noch als Links-Oppositioneller in Franco´s Gefängnissen saß, leitete das Festival in Sevilla bis 1996, mit Ausnahme des Jahres 1986. In jenem und dem Folgejahr organisierte er im Auftrag des Ministerio de Cultura die Cumbre Flamenca in Madrid. Über eine Woche konnte ich damals an diesem Festival teilhaben, in dem nur die absolute Spitze (Cumbre) der Flamenco-Szene auftrat.

Ich erinnere mich noch sehr gut, dass es in dieser Aprilwoche außergewöhnlich kalt war in Madrid. Die einzige Möglichkeit sich aufzuwärmen war in den Bars, der Metro, oder wenn ich am Esstisch meiner Freunde, unter dem ein „Brasero de gas“ die Beine wärmte, saß. Oder eben in den Konzertsälen, die von Akteuren innerhalb kurzer Zeit zum zum Kochen gebracht wurden:

Los Pelaos, Los Parrillas de Jerez, María la Burra, La Paquera, Enrique Morente, Chano Lobato, La Tati, Bernarda y Fernanda de Utrera, Mario Maya, Ana Parrilla, La Tolea, El Curro, Pedro Bacan, Pac…

Soundslice

Bild
Der Noteneditor und die Notendarstellung lässt zwar etwas zu wünschen übrig. Aber Soundsclice ist ne coole Sache - und das Ganze webbasiert!! Man benötigt also kein Programm sondern kann alles im Browser editieren.
Übrigens: Den synchron-mitlaufen Cursor im Notenbild realisierte ich schon vor 15 Jahren in meinen DVDs. Mit dem Animationstool „Motion“ war das eine sehr zeitintensive und knifflige Arbeit.
https://www.soundslice.com/slices/4SvVc/

Flamencogitarre Workshop 2020 (Abgesagt)

Bild
Flamenco-Gitarrenkurs in Schorndorf mit Gerhard Graf-Martinez (Abgesagt) Zum sechzehnten Mal finden mein Gitarrenkurs mit Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet und angrenzenden Ländern statt.

Termin: 21. - 24. Mai 2020 -Weitere Information und Anmeldeformular
4 Tage: Donnerstag (Himmelfahrt) bis Sonntag (parallel zu den Schorndorfer Gitarrentagen).



•••Weitere Information und Anmeldeformular•••




Weihnachtslied „Süßer die Glocken nie klingen“ als Bulerías

Bild
In Spanien heißen die Weihnachtslieder Villancicos, oder villancico navideño. Unser deutsches Lied „Süßer die Glocken nie klingen“ wird auch in Andalusien gesungen und ist dort als Nunca suenan las Campanas con tan dulce claridad, oder Dulce sonar de Campanas, oder Nunca tañen las Campanas bekannt.
Hier meine Fassung im Compás der Bulerías:

Ich wünschen Ihnen/Euch allen Frohe Weihnacht.
Auf YouTube direkt (rechts unten im Video auf YOUTUBE klicken) ist das Video in UltraHD (4K9 zu sehen. Viel Spaß.

Tanguillos aus dem Jahre 1994

Bild
Mein Titel La Caleta, aus dem Jahre 1994, ist bei mir total in Vergessenheit geraten. Ich kreierte ihn damals auf meiner self-made Gitarre N°4, die ich jetzt, um den Titel neu aufzunehmen, auch wieder aus dem Gitarrenkoffer holte.



„La Caleta“ ist der kleine Strand in der historischen Altstadt Cádiz, wo eben auch der Tanguillos herkommt. Hier eine etwas moderne Spielart, des beschwingten Rhythmus aus Caí.