Posts

Posts mit dem Label "Konzert" werden angezeigt.

Einer der besten Flamenco-Aficionados ...

Bild
„Diego El Cigala ist einer der besten Flamenco-Aficionados unserer Zeit“.  So wird die Konzert-Ankündigung im Theaterhaus Stuttgart eingeleitet (aficionado = Liebhaber). Man stelle sich vor, Plácido Domingo wird als bester Opern-Liebhaber, oder Rod Steward als bester Rockmusik-Liebhaber angekündigt. Diese dilettantische Art, einen ganz großen der aktuellen Flamencoszene zu präsentieren, zieht sich wie ein roten Faden durch den Ankündigungstext. So auch die Bezeichnung Roma-Sänger - erkläre mal einem Gitano aus Triana, oder Dos Hermanos, dass er nun Roma*) ist, bzw genannt wird. Weiter im Text „[…] kubanischen Bolero, heißblütigen Tango, weichen Bossa Nova und afrikanische Elemente“ lässt erahnen, dass der Verfasser auch Wikipedia ignoriert - sind doch die afrikanischen Elemente in allen aufgezählten Musikgenres enthalten. Die Ignoranz/Arroganz gipfelt dann darin, dass kein Mitmusiker genannt wird. Flamenco-Sänger treten in der Regel zumindest mit einem Gitarristen auf. Nicht mal der …

Flamenco im Theaterhaus Stuttgart

(Video wurde vom Eigentümer entfernt)
Maria Serrano, „Königin des Flamenco“ ist jetzt mit ihrer „kleinen“ Schwester Alba unterwegs. Am 10. 09. findet die Weltpremiere im Theaterhaus statt. Sofern ein dominantes Piano, wie im Promo-Video zu hören ist, nicht stört, kann die Tänzerin mit zeitgenössischem Flamenco in der Stadt bewundert werden, wo sie lange Zeit im Cortijo, dem alteingesessenen Flamenco-Live-Lokal in Stuttgart, Abend für Abend zu sehen war.